Bilder zum Künstler-Workshop mit Irene Hohenbüchler

Kunst zum Anfassen gab es gestern beim Künstler-Workshop mit Irene Hohenbüchler. Mit großer Freude bauten 35 Teilnehmer im Alter von acht bis elf Jahren, auf zwei Gruppen verteilt, die verschiedensten Dinge aus den Schaumstoffbauklötzen.
Nach eifrigen Bauexperimenten mit den verschiedenformigen Elementen, wurden Kreationen vom Eiffelturm bis hin zu Spielzeugpferd erstellt. Der Vielfalt waren keine Grenzen gesetzt. Anschließend wurden die unterschiedlichen Bauten in kurzen Szenen zu einem kleinen Theaterstück zusammengefügt.
Der partizipatorische Aspekt bekam bei diesem Workshop durch die Möglichkeit eigenständigen Verstellens der bunten Elemente eine ganz neue Gewichtung.
Am Ende baute jede Gruppe ein gemeinsames Schlussbild, bei welchem alle Schaumstoffformen zu einer Gesamtkomposition zusammengestellt wurden.
Wir sind gespannt, nach welchem ästhetischem Empfinden oder farbig sortiertem System, die kommenden Besucher die verschiedenen Elemente platzieren werden. Mit Freude werden wir schauen was uns dort jeden Tag erwartet.
this is good article !!!!!! file encryption windows 7 2444 bit
Meine Erfahrungen vom 3 JUNI 2013 dobry wieczór Sie lieben operative Verschönerung? Bester Schönheitschirurg Niemand operiert besser Brustverkleinerung Warum also noch immer suchen? Gehen Sie zur Femmestyle Webseite und bekommen Sie umfassende Informationen über Bruststraffung Risiken Ein großartiger Tip von tortenfischmiifemmealledomains 3230 Brustvergrößerung Forum ist nach der Brustverkleinerung OP aber noch vor der Bruststraffung vorher nachher eine der häufigsten Operationen, dann kommt erst Fettabsaugung Finanzierung und etwas später Facelift Forum und auch Nasenkorrektur OP. la revedere
Believe in the goodness of others and remember that anger and depression can be countered by iPhone ケース 手帳型 レザー
Getting the strongest bed for your child is Essential. If you are short on space Then you may want a bunk bed. Our range of double and triple bunks are the best bunk bed in the country. shoe lifts
Hi there, just wanted to say, I liked this blog post. It was practical. Keep on posting! Addison
Heya just wanted to give you a quick heads up and let you know a few of the pictures aren't judi online loading correctly. I'm not sure why but I think its a linking issue. I've tried it in two different browsers and both show the same outcome.
xmdehwxm
stcqoete
Very nice site!
Very nice site! [url=http://apxoiey1.com/aoaasx/2.html]cheap cialis[/url]
Very nice site! cheap viagra
Hello! eeeefef interesting eeeefef site! I'm really like it! Very, very eeeefef good!
idugmd
Very good Blog…Though nobody most likely read or like this. . It was worth attempt anyways:). . I’m from Sydney and my name is Future Smith.. . Following years of singing, I started writing songs. Now really do covers on Youtube? . . comprehend we all have dreams a… auto insurance online degrees
>>Derzeit wird vor allem das Angebot Kunst gefördert, nicht aber die Nachfrage.Ich vermute auch, dass Partizipation ein sehr wichtiges Argument ist, wenn es um die Bedeutung von Kunst und Kultur geht. … Partizipation heißt häufig nur “Beifall klatschen”, mehr sollte es dann aber bitte nicht sein. car insurance qoutes cheap prices on cialis
Ich vermute auch, dass Partizipation ein sehr wichtiges Argument ist, wenn es um die Bedeutung von Kunst und Kultur geht. Allerdings steht das häufig anzutreffende elitäre Kunstverständnis so einem Ansatz diametral gegenüber. Partizipation heißt häufig nur “Beifall klatschen”, mehr sollte es dann aber bitte nicht sein.Aber vielleicht müssen wir die Frage nach Sinn und Zweck von Kunst wirklich auf einer sehr konkreten Ebene führen, um auf einen grünen Zweig zu kommen. Derzeit wird vor allem das Angebot Kunst gefördert, nicht aber die Nachfrage. Würde man hierauf das Augenmerk richten, müsste man mit der Frage nach dem Sinn und Zweck oder auch dem Thema Partizipation ganz anders umgehen. auto insurance online cheapest car insurance
ihGcgd uyyohcsxaebl
Ist bekannt, wclehe Plakate und Sprfcche von der Polizei entfernt wurden. Nach dem Kunsturhebergesetz mfcsste den betroffenen Kfcnstlern und Bfcrgern doch die Mf6glichkeit gegeben werden, durch Beschwerde diese wieder anbringen zu lassen.Das mfcsste doch durch die Meinungsfreiheit wenn nicht zu sehr beleidigt mf6glich sein, oder?Schf6ne GrfcdfeAndreas
„Es war schön, dass wir Burgen gebaut haben und dass wir ein Theaterstück machen durften. Wir durften unsere Meinung aufschreiben, was uns an den Kissen gefallen hat z.B. die Farben, die Stoffe. Einer der Stoffe hängt sogar als Vorhang bei uns im Hort.“ Laura,9

„Es war lustig mit den Kissen einen Fernseher zu bauen. Über unser Theaterstück mussten wir sehr lachen. Es war spannend als die Künstlerin erzählt hat, dass sie 250 Stunden zum nähen gebraucht hat. Das hätte sonst keiner geschafft!“ Rozalin,9

„Es hat Spaß gemacht mit den Kissen einen Turm zu bauen. Ich möchte gerne wiederkommen!“ Berke,8

„Mir hat gut gefallen, dass ich mit den bunten, runden oder eckigen Kissen spielen durfte und dass wir etwas vorspielen durften. Es hat mir Spaß gemacht!“ Niki,8

Hinterlasse einen Kommentar:

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)