SCHARFES AUGE AUF DEIN OHR!

Wie hängt das, was wir sehen, mit dem Hören zusammen? Und wie genau erinnern wir uns an Bilder, die wir einmal gesehen haben? Gemeinsam mit dem Künstler Florian Hüttner untersuchen wir diese und andere Fragen: Wir zeichnen nach unterschiedlichsten Geräuschen und Tönen, machen einen Spaziergang in die nähere Umgebung des Museums und versuchen anschließend, zeichnerisch und spielerisch unsere Eindrücke einzufangen. Workshop mit Florian Hüttner & Claudia Marquardt
Donnerstag, 19.04., 14.00–17.00 Uhr (für Kinder ab 8 Jahren)
Jeweils begrenzte Teilnehmerzahl. Um Anmeldung wird gebeten unter: +49 911 240 20 36 oder museumspaedagogik@nmn.de
Die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt: im Foyer des Neuen Museums
Howdy! I just would like to give an enormous thumbs up for the great information you might have right here on this post. I will be coming back to your weblog for extra soon. shoe retaining straps http://www.deelsonheels.com/$999_Shoe_Straps_for_Loose_Shoes/p133745_317683.aspx
Internet Advertising Can Benefit Your Small Business Whether Online Or OfflineShould you have a business offline or one that is totally online, you should be aware of the benefits of Internet advertising and marketing. shoe heel lift http://www.deelsonheels.com/Shoe_Lifts/cat133748_120743.aspx
bvdvdltu
etsobto
I actually fail at understanding why this distribution has been created.I respect your hard work but, as far as I know, the meego release is shipped with a GUI which is an evolution of the one used by maemo.And will be replaced by a QT-based one.I think the meego gui is beautiful and functional but has no future (meego 1.0 was indeed only a developer edition).That's the only reason why it's not on my netbook :)Best regards auto owners insurance discount cialis
Ich vermute auch, dass Partizipation ein sehr wichtiges Argument ist, wenn es um die Bedeutung von Kunst und Kultur geht. Allerdings steht das häufig anzutreffende elitäre Kunstverständnis so einem Ansatz diametral gegenüber. Partizipation heißt häufig nur “Beifall klatschen”, mehr sollte es dann aber bitte nicht sein.Aber vielleicht müssen wir die Frage nach Sinn und Zweck von Kunst wirklich auf einer sehr konkreten Ebene führen, um auf einen grünen Zweig zu kommen. Derzeit wird vor allem das Angebot Kunst gefördert, nicht aber die Nachfrage. Würde man hierauf das Augenmerk richten, müsste man mit der Frage nach dem Sinn und Zweck oder auch dem Thema Partizipation ganz anders umgehen. MBA degree business credit card
uKn8zS qmsblzfibrmm
And nobody are hapepir than the Microsoftguys. As long as the community manager of OpenSUSE is paid by Novell it will always be Novell that is number one. And Microsoft number two.How lucky there's space for OpenSUSE as numero tres.

Hinterlasse einen Kommentar:

(E-Mail wird nicht veröffentlicht)